Chill Wills

1902 - 1978

 

* 18. Juli 1902 in Seagoville, Texas

15. Dezember 1978 in Encino, Kalifornien

war ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler sowie Musiker. Zu seinem wohl bekanntesten Film zählt der Western "Alamo", der 1960 von John Wayne inszeniert wurde. Chills, der 1961 für seine Darstellung eines Barkeepers eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller erhielt, begann daraufhin einen bis heute beispiellosen Wahlkampf um Stimmen der AMPAS zu führen, um so die Goldstatue zu bekommen. Doch der aggressive Ton, den Wills dabei an den Tag legte, wurde von der Academy rigoros abgestraft, so dass auf der einen Seite Wills keinen Oscar bekam, und andererseits der Film "Alamo" selbst von sieben Oscar-Nominierungen nur eine einzige Goldstatue für sich beanspruchen konnte. Selbst John Wayne musste sich öffentlich für das Verhalten seines Schauspielers entschuldigen. Chill Wills starb im Alter von 76 Jahren an Krebs. Ihm ist heute ein Stern am Walk of Fame gewidmet.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90