Don Knotts

1924 - 2006

 

* 21. Juli 1924 in Morgantown, West Virginia, USA

24. Februar 2006 in Beverly Hills, Kalifornien

war ein US-amerikanischer Schauspieler und Komiker, der häufig in Rollen auftrat, in denen er einen vom Schicksal geplagten, nervösen, meist linkischen Alltagstyp verkörperte. Fünf Jahre lang spielte Knotts die Rolle eines Sheriffs in einer Kleinstadt im Süden der USA..... den hypernervösen Deputy Barney Fife. Für diese Rolle, die ihn zu einem der beliebtesten Fernsehkomiker dieser Zeit machte, wurde Knotts insgesamt fünf Mal mit einem Emmy ausgezeichnet. In den Folgejahren trat er in eher mäßig erfolgreichen Komödien auf und gab Gastauftritte in verschiedenen Fernsehserien. Erst 1979 gelang ihm in der Sitcom "Herzbube mit zwei Damen" ein Comeback. Knotts verkörperte als Ralph Furley vom dritten Jahr der Erfolgsserie bis zu ihrem Ende 1984 den argwöhnischen und hysterischen Vermieter der drei Hauptcharaktere (u.a. John Ritter). Danach wurden seine Gastrollen wieder zahlreicher. So auch bei der Fernsehserie "Mord ist ihr Hobby". Außerdem spielte Knotts u.a. auch eine wiederkehrende Rolle in der Anwaltsserie Matlock seines alten Freundes Andy Griffith. Weitere Rollen hatte er in Stanley Kramers Gesellschaftssatire "Eine total, total verrückte Welt" (neben Spencer Tracy), neben Doris Day in "Eine zuviel im Bett", in einer Reihe von Walt Disney-Komödien wie "Die Semmelknödel-Bande" (1975) oder "Der tolle Käfer in der Rallye Monte Carlo" (1977), als Fernsehtechniker neben Reese Witherspoon in "Pleasantville" – Zu schön, um wahr zu sein sowie neben einem Aufgebot amerikanischer Stars (u.a. Burt Reynolds, Dean Martin und Sammy Davis jr.) in "Auf dem Highway ist wieder die Hölle los".

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90