Fred Astaire

1899 - 1987

 

* 10. Mai 1899 in Omaha, Nebraska

22. Juni 1987 in Los Angeles, Kalifornien

war ein US-amerikanischer Tänzer, Choreograf, Sänger und Schauspieler. Seine Karriere in Film, Fernsehen und Theater umspannte insgesamt 76 Jahre. Gemeinsam mit Ginger Rogers bildete er in zehn Tanzfilmen ein weltbekanntes Leinwandpaar. Er gilt als prägende Gestalt in der Entwicklung des Tanz- und Musicalfilmes. Besonders berühmt wurde er auch für seine Stepptanznummern. Als Astaire älter wurde, beschränkte sich seine Präsenz im Kino auf das Schauspiel. 1968 trat er in Francis Ford Coppolas Werk "Der goldene Regenbogen" an der Seite von Petula Clark auf. 1974 rettete er in "Flammendes Inferno" die kleine Katze von Jennifer Jones. Er hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Fred Astaire war von 1933 bis zu deren Tod 1954 mit Phyllis Livingston Potter verheiratet. Die Ehe galt als überaus glücklich. Fred Astaire starb am 22. Juni 1987 im Alter von 88 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90