Gail Russell

1924 - 1961

 

* 21. September 1924 in Chicago, Illinois

27. August 1961 in Brentwood, Kalifornien

war eine US-amerikanische Filmschauspielerin. 1950 wurde bekannt, dass sie ein Problem mit dem Alkohol hatte und ein Opfer des Alkoholismus geworden war. Paramount verlängerte daraufhin ihren Vertrag nicht. In den folgenden 10 Jahren versuchte sie, die Kontrolle über ihr Leben zurückzugewinnen. Sie ließ sich 1954 von Madison scheiden und nahm nach einer fünfjährigen Abwesenheit von der Schauspielerei wieder eine Rolle in dem Western "Der Siebente ist dran" (Seven Men from Now) mit Randolph Scott an – produziert von ihrem Freund John Wayne. Eine weitere größere Rolle übernahm sie 1957 in "Das Kreuzverhör" (The Tattered Dress). Danach spielte sie in vier weiteren Filmen, war aber nicht in der Lage, ihre Alkoholsucht zu steuern, und wurde am 26. August 1961 im Alter von 36 Jahren tot in ihrer Wohnung in Brentwood, Kalifornien gefunden. Sie starb an einem Herzanfall, der dem Alkohol zugeschrieben wurde. Als sie gefunden wurde, wurde ebenfalls festgestellt, dass sie zum Zeitpunkt des Todes unter Unterernährung litt, weil sie nicht regelmäßig aß, dafür aber umso mehr trank.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90