GARDNER STREET ELEMENTARY SCHOOL

7450 Hawthorn Ave. - Hollywood

Michael Jackson, der "King of Pop", war hier ein normaler 11-jähriger Schüler der 6. Klasse. Er besuchte hier tagsüber den Unterricht und trat nachts mit seiner Familiengruppe "The Jackson Five" als aufstrebender musikalischer Superstar auf. Zu seinen frühen Hits gehörten damals "ABC", "The Love You Save" und "I'll Be There". Im Jahr 1989 bekam die „Gardner Street Elementary School“ auf der Vorderseite einen neuen Schriftzug mit den Worten:  "The Michael Jackson Auditorium". Michael Jackson selbst war bei der Eröffnung anwesend. Im Gegenzug nahm Michael Jackson sich der alten Schule an. Er bezahlte das Gehalt für den Musiklehrer der Schule, pflanzte Gedenkrosen neben dem Spielplatz und hinterließ sogar seine berühmte Unterschrift an der Wand seines alten Schulzimmers der 6. Klasse.


Auf dem Höhepunkt des Skandals um die Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs beschloss die Schule im Jahr 2003, seinen Namen von der Schule zu entfernen.


Doch im Oktober 2010, nach dem Tod von Michael Jackson (und einer öffentlichen Petition, um seinen Namen wieder herzustellen), wurden die Bretter, die seinen Namen bedeckten, entfernt, und Michael Jacksons Name glänzt erneut über der Schule.

 

Unglücklicherweise machte ein anderer ehemaliger Student der „Gardner Street Elementary School“ negative Schlagzeilen: Michail Markhasev, der Mann, der wegen der Ermordung  von Ennis Cosby verurteilt wurde. Der Sohn des Komikers "Bill Cosby" befand sich auf der Autobahn von San Diego (405) in Richtung Norden, als er stoppen musste, um einen defekten Reifen zu wechseln. Dort begegnete er Michail Markhasev,  der ihn bei einem misslungenen Raubversuch erschoss.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90