Johnny Ramone

1948 - 2004

 

* 8. Oktober 1948 in Long Island, New York

† 15. September 2004 in Los Angeles/USA

war Gitarrist der Punkband Ramones. Neben dem Sänger Joey Ramone war er das einzige Mitglied, das der Formation von der Gründung 1974 bis zur Auflösung 1996 ununterbrochen angehörte. Als Fan der Baseball-Mannschaft New York Yankees bestimmte Johnny Ramone den Tourneeplan der Band dahingehend, dass Reisen außerhalb der USA nur nach Abschluss der Baseball-Saison stattfanden. Wenn es nicht anders ging, sah er sich die Spiele während der Ramones-Auftritte auf einem seitlich auf der Bühne stehenden Fernseher an, ohne dass sein Gitarrenspiel dadurch beeinträchtigt wurde. Am 16. Juni 2004 wurde im Rolling-Stone-Magazin verkündet, dass Johnny Ramone, bei dem vier Jahre zuvor Prostatakrebs diagnostiziert worden war, den Kampf gegen die Krankheit verlieren würde, denn der Krebs habe nun den ganzen Körper befallen. Johnny Ramone starb am 15. September 2004 in Los Angeles im Kreise von Freunden und Familie an seiner Krankheit. Johnny Ramone wurde eingeäschert und die Asche verblieb bei seiner Frau Linda. Zu Ehren des Gitarristen wurden auf dem Hollywood Forever Cemetery, auf dem auch Dee Dee Ramone beerdigt wurde, ein Kenotaph sowie eine Bronzeplastik mit Sockel und Gedenkplakette errichtet; die überlebensgroße Statue stellt ihn in typischer Bühnenpose dar.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90