Los Angeles    Memorial Parks

 

Die meisten Stars und Schauspieler des "Silver Screen" fanden Ihre letzten Ruhestätte in Los Angeles und Umgebung. Die Friedhöfe sind wunderschön gepflegt mit grünen Wiesen, tausenden Bäumen und modernen Mausoleen. All diese "Memorial Parks" sind für die Bevölkerung geöffnet, wobei sich das Benehmen, das man den Besuchern entgegenbringt sehr unterscheidet. Im "Pierce Bros. Westwood Memorial Park" wird man sehr freundlich empfangen, und auf Nachfragen erklärt man auch sehr gerne, wo sich ein gesuchtes Grab befindet. Auch im "Hollywood Forever" hat man die Möglichkeit eine detaillierte Karte zu kaufen, so dass man die gesuchten Gräber auch in absehbarer Zeit findet. Auf der anderen Seite sind im "Forest Lawn" keine Touristen an den Gräbern erwünscht und man verweigert auch jegliche Auskunft, um die gewünschten Gräber der Persönlichkeiten zu finden. Wenn Du also nicht genau weißt, wo sich ein Grab befindet, dann kannst du Dir die Mühe sparen. Du wirst es nicht finden! Die Parks sind riesengroß und es ist nur möglich, mit dem Auto zu den jeweiligen Sektionen zu fahren. Nach unzähligen Stunden Vorbereitung und mehreren Reisen nach Los Angeles ist es mir in 3 Jahren gelungen die wichtigsten Gräber zu suchen und auch zu finden. Wobei ich nach einigen manchmal tagelang gesucht habe und fast verzweifelt wäre. Aber mit Geduld, Respekt und einer guten Vorbereitung habe ich es geschafft.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90