Peter Lorre

1904 - 1964

 

* 26. Juni 1904 als "Laszlo Loewenstein" in Rosenberg, Österreich-Ungarn

23. März 1964 in Los Angeles

war ein Filmschauspieler, Drehbuchautor und Filmregisseur. Durch seine Darstellung des unheimlichen Kindermörders in Fritz Langs Klassiker "M" ging er 1931 in die Filmgeschichte ein. Nach seiner Emigration arbeitete er als erfolgreicher Charakterdarsteller von oftmals zwielichtigen Gestalten in Hollywood, unter anderem in "Die Spur des Falken", "Casablanca" und "Arsen und Spitzenhäubchen". Peter Lorre starb am 23. März 1964 an einem Schlaganfall.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90