Roy Orbison

1936 - 1988

 

* 23. April 1936 in Vernon, Texas

† 6. Dezember 1988 in Hendersonville, Tennessee

war ein US-amerikanischer Country- und Rock-Sänger sowie Songwriter. In den 1960er Jahren konnte er mit Songs wie "Oh, Pretty Woman", "Only the Lonely", "Crying" und "In Dreams" zahlreiche Hits verbuchen. Seine Markenzeichen waren die Sonnenbrille sowie düstere Liebesballaden. In den Jahren vor seinem Tod gelang Orbison nochmals ein vielbeachtetes Comeback. Das Magazin Rolling Stone wählte ihn auf Platz 13 der größten Sänger aller Zeiten. Bereits in jungen Jahren litt er an Herzproblemen und musste sich Ende der 1970er Jahre einer Bypassoperation unterziehen. Er starb am 6. Dezember 1988 an einem Herzinfarkt,. Mehr als zwanzig Jahre nach seinem Tod wurde Roy Orbison im Januar 2010 mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame postum geehrt.

 © Martin Tschanett  I  Schoellergasse 10  I  A-6900 Bregenz  I  E-Mail: martin.tschanett@gmail.com  I  Telefon: +43 664 184 01 90